Informatikkaufmann/-frau

Ausbildungsunternehmen: Lapp Service GmbH

 

Informatikkaufleute fungieren als Mittler und Verbindungsglied zwischen den Anforderungen der Fachabteilungen und der Realisierung von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen. Hierfür ermitteln sie den Bedarf an IT-Systemen, beschaffen die benötigte Hard- und Software und führen diese im Unternehmen ein. Sie beraten, schulen und unterstützen die einzelnen Fachabteilungen beim Einsatz von Anwendungssystemen und sind Ansprechpartner gegenüber Herstellern von IT-Lösungen.

Hauptaufgaben im Betrieb:


  • Mitarbeit bei der Planung, Durchführung und Kontrolle von IT-Projekten
  • Analyse von Geschäftsprozessen im Hinblick auf den Einsatz von IT-Systemen
  • Administration von IT-Systemen
  • Beschaffung,  Anpassung und Bereitstellung von IT-Systemen
  • Betreuung, Schulung und Beratung von Anwendern
  • Einsatz u.a.  in folgenden Fachabteilungen: Vertrieb, Rechnungswesen, Controlling, e-Business, Logistik

 

Ausbildungsdetails:

 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsstart: jährlich zum 1. September
Berufsschule: Blockunterricht oder wöchentlich 1,5 Tage an der it.schule
Prüfungen: Zwischenprüfung; IHK Abschlussprojekt mit mündlicher Prüfung und schriftlicher Abschlussprüfung von der IHK
Ausbildung bei Lapp: Kennenlernen der Arbeitsabläufe verschiedener Unternehmensbereiche; Schwerpunkt IT-Abteilung; Schulungswochen; betrieblicher Englischunterricht; Teilnahme an allen Azubi-Aktivitäten

 

Voraussetzungen:

  • Mittlere Reife oder fachgebundene/ allgemeine Hochschulreife
  • Interesse an der Informationstechnologie  sowie an kaufmännischen Abläufen
  • Schriftliche und mündliche Kommunikationsstärke
  • Gute Kenntnisse in Mathematik
  • Strukturiertes und analytisches Denkvermögen sowie Problemlösefähigkeit
  • Teamfähigkeit , Engagement  und Eigeninitiative

 

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • IHK – Geprüfter IT-Projektleiter
  • IHK – Geprüfter IT-Berater
  • IHK – Geprüfter IT-Entwickler