Ein Projekt und 30.000 Quadratmeter!

Ralf Logistik

Während meinem 6 monatigen Praktikums bei der Lapp Gruppe war ich im Bereich Logistik - Planung & Projekte eingesetzt. Erfahrt hier mehr über meine Tätigkeiten und das Bauprojekt Logistikzentrum Ludwigsburg, an dem ich teilhaben durfte:

 

Das Projekt:

Auf rund 30.000 m² entsteht ein hochmodernes und komplexes Logistiksystem. Kabeltrommeln werden unter anderem vollautomatisch von Regalbediengeräten in einem Regal ein- und ausgelagert. Fahrerlose Transportsysteme übernehmen den Transport der Kabeltrommeln zu den Ablängmaschinen ohne dass auch nur ein Mensch eingreifen muss.


Mit Hilfe des neuen Logistikzentrums sollen Standorte geschlossen und dem enormen Wachstum von Lapp Rechnung getragen werden. Dabei werden keinesfalls Stellen gestrichen, sondern neue und anspruchsvolle Stellen geschaffen. Zudem können mehr Bestellungen in kürzerer Zeit ausgeführt werden. Damit ist Lapp Kabel für das zukünftig erwartete Wachstum bestens gerüstet!


Ganz im Zeichen von „Green Logistics“ ist auf dem Dach des Gebäudes eine Photovoltaik-Anlage installiert, die einen großen Teil des Strombedarfes des neuen Logistikzentrums deckt.

 

 

Mein Praktikum:

Als Praktikant in der Projektleitung des Neubauprojektes erlebe ich viele spannende Aufgaben und Tätigkeiten. Neben imposanten Besichtigungen des Baufortschritts gehört vor allem die aktive Teilnahme an den Planungen des logistischen Innenlebens des neuen Logistikstandortes zu meinen Aufgaben. Dabei lassen sich die theoretischen Kenntnisse, die ich in meinem Studium der technisch orientierten BWL erlernt habe, sehr gut praktisch umsetzen.


In vielen interessanten und anspruchsvollen technischen Klärungsbesprechungen werden Probleme erörtert und Lösungen erarbeitet. Dabei kann auch ich als Praktikant mich sinnvoll einbringen und Ideen äußern. Bei diesen Tätigkeiten werde ich bei Bedarf fortwährend kompetent von meinen Betreuern unterstützt. In einigen kleinen Teilprojekten konnte und kann ich selbstständig und auf eigene Verantwortung Lösungen erarbeiten, die anschließend in das Gesamtprojekt eingebunden werden.


All das passiert in einem großartigen und sehr freundlichen Arbeitsumfeld. Dabei werde ich keinesfalls als einfache Hilfskraft angesehen, sondern vielmehr als vollwertiges Teammitglied.

 

 

Fazit:

Sowohl Lapp als Arbeitgeber als auch das Projekt an sich haben meine Erwartungen bei Weitem übertroffen. Ich erlebe ein äußerst herausforderndes und kurzweiliges Praktikum in einem besonderen Umfeld.

Ralf Werchner (25), Praktikant im Bereich Logistik - Planung und Projekte