Fachinformatiker (m/w/d) für Anwendungsentwicklung

#FINF/AE – Fachinformatiker (m/w/d) für Anwendungsentwicklung

Der Fachinformatiker (m/w/d) ist branchenübergreifend in unterschiedlichen Unternehmensbereichen eingesetzt.

Bedingt durch die gewandelten Anforderungen in den Bereichen Vernetzung, Internet of Things, Industrie 4.0 und die damit verbundene Digitalisierung aller Wirtschaftsbereiche wurde das Berufsbild modernisiert.

In der Fachrichtung 'Anwendungsentwicklung' liegt der Schwerpunkt in der Projektierung und Entwicklung von Softwarelösungen unter Berücksichtigung der Informationssicherheit. Entwicklungsprozesse finden mit agilen, ver-netzen und multidisziplinären Methoden statt. Zudem werden angemessene Programmierparadigmen, -sprachen und -umgebungen gemäß dem jeweiligen Projekt ausgewählt.

Die Ausbildungsmaßnahmen bei LAPP finden hauptsächlich in der Lapp Service GmbH am Standort Stuttgart statt. Das Ausbildungsverhältnis (= Berufsausbildungsvertrag) wird auch mit diesem LAPP Unternehmen eingegangen.

Die Lapp Service GmbH ist weltweiter IT-Dienstleister der LAPP Gruppe – Schwerpunkt liegt hierbei auf verschiedensten IT-Services, wie z. B. die Bereitstellung einer zuverlässigen IT-Infrastruktur, inklusive Servicedesk oder der Beratung und Umsetzung von SAP-Projekten. Darüber hinaus ist sie Anbieter von Dienstleistungen rund um das Veranstaltungs- und Gebäudemanagement.

Die Ausbildungsdauer beträgt regulär 3 Jahre und kann bei sehr guten bis guten Leistungen (Berufsschule/Betrieb) während der Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzt werden.

DAS SIND DEINE AUFGABEN

  • Gestaltung und Entwicklung von Benutzeroberflächen für softwarebasierte Arbeitsabläufe und Geschäfts- prozesse, inklusive Überprüfung des Produkts auf Datenschutzkonformität und Benutzerfreundlichkeit
  • Sicherstellen der Qualität von Softwareanwendungen
  • Ermitteln und Beheben von Fehlerursachen und Störungen
  • Konzipieren und Umsetzen von kundenspezifischen Softwareanwendungen (= Anforderungsanalyse, Projektplanung entsprechend Zielvorgaben/Anforderungen/Rahmenbedingungen, Entwickeln von Lösungsvarianten unter Berücksichtigung von Datenschutz und Datensicherheit, Implementierung der gewünschten Lösung, inkl. Qualitätssicherung)
  • Situationsgerechte Kommunikation mit den Prozessbeteiligten, auch in einer Fremdsprache

DAS ZEICHNET DICH AUS

  • Sehr gute bis gute Mittlere Reife oder Fachhochschulreife/Abitur
  • Sehr gute bis gute Deutsch- und Englischsprachkenntnisse
  • Mündliches sowie schriftliches Ausdrucksvermögen
  • IT-Affinität [= Interesse an der Informationstechnik (Hardware/Software/IT-Services)], bestenfalls bereits praktische Erfahrungen im IT-Umfeld
  • Abstrakt-logisches Denken (analytisch/lösungsorientiert)
  • Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Flexibilität und psychische Belastbarkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Engagement, Hilfsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Kritikfähigkeit (aktiv/passiv) sowie Veränderungsbereitschaft

DAS SIND GUTE GRÜNDE FÜR DIE DUALE AUSBILDUNG BEI #LAPP

  • Werteorientiertes Familienunternehmen & Global Player
  • Regelmäßige Feedbackgespräche (Selbst-/Fremdwahrnehmung)
  • Schulungswochen (Einführungsschulungswoche inkl. Teamtraining, Aufbauschulungswoche I, Aufbauschulungswoche II, Schlussschulungswoche)
  • Auslandsentsendung [Voraussetzung u. a. Ø von mind. 2,4 (Berufsschule)]
  • Platz für eigene Ideen und Engagement
  • Ausgleich und Zusammenkommen, u. a. durch: eigenen Azubi-Pausenraum, Nutzung des Freizeit- und Sportangebots von LAPP, Teilnahme am jährlichen 'Internationalen Fuß- und Volleyballturnier' der LAPP Gruppe, gemeinsamen Besuch des 'Stuttgarter Frühlingsfests' und des 'Cannstatter Wasens', LAPP Weihnachtsmarkt
  • Modernes Betriebsrestaurant mit saisonalem & regionalem Angebot, inkl. Frühstücksservice
  • Gute öffentliche Anbindung durch Stadtbahn-Haltestelle 'Lapp Kabel' (U12)
  • Flexible Arbeitszeit
  • Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Jahr
  • Freiwillige Sozialleistungen und Zuschüsse (Essensgeld/Fahrtkosten)
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Kostenübernahme Semester-/Prüfungsgebühren für den CCNA-Kurs (= Cisco Certified Network Associate)
  • Kostenübernahme Bücher/Lehrmaterialien (Pflichtlektüre Berufsschule)
  • Prämie mit erfolgreichem (sehr gut – gut) Abschluss der dualen Ausbildung