Fachkraft (m/w/d) für Lagerlogistik

#FFL – Fachkraft (m/w/d) für Lagerlogistik

Die Fachkräfte für Lagerlogistik sind sowohl im operativen als auch im dispositiven Bereich des Lagers beschäftigt. Dabei wirken sie ab dem Eingang der Ware in die Logistik bis zur Abwicklung des Versands. Hierzu müssen sie mit vor- und nachgelagerten Funktionsbereichen kommunizieren und kooperieren. Arbeitssicherheit und Umweltschutz haben für die Fachkraft (m/w/d) für Lagerlogistik eine besondere Bedeutung.

Die Ausbildungsdauer beträgt regulär 3 Jahre und kann bei sehr guten bis guten Leistungen (Berufsschule/Betrieb) während der Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzt werden.

DAS SIND DEINE AUFGABEN

  • Mitwirken bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen
  • Annehmen der Güter und Prüfen der Lieferung anhand der Begleitpapiere
  • Transportieren und Zuleiten der Güter zum betrieblichen Bestimmungsort
  • Auspacken, Sortieren und Lagern der Güter anforderungsgerecht und nach wirtschaftlichen Grundsätzen unter Beachtung der Lagerordnung
  • Durchführen von Bestandskontrollen und Maßnahmen der Bestandspflege
  • Kommissionieren und Verpacken der Güter für Sendungen und Zusammenstellen zu Ladeeinheiten
  • Kennzeichnen, Beschriften und Sichern von Sendungen nach gesetzlichen Vorgaben
  • Erstellen von Ladelisten/Beladeplänen unter Beachtung von Ladevorschriften
  • Verladen und Verstauen der Sendungen anhand der Begleitpapiere in Transportmittel und Anwenden der Verschlussvorschriften
  • Bearbeiten der Versand- und Begleitpapiere und Erstellen von Versandaufzeichnungen
  • Mitwirken bei der Erstellung der Tourenpläne, Planen, Organisieren und Überwachen des Einsatzes von Arbeits- und Fördermitteln
  • Anwenden betrieblicher Informations- und Kommunikationssysteme, Standardsoftware und arbeitsplatzbezogener Software
  • Kommunizieren und Kooperieren mit vorausgehenden und nachfolgenden Funktionsbereichen
  • Anwenden fachspezifischer Fremdsprachenkenntnisse
  • Mitwirken bei qualitätssichernden Maßnahmen

DAS ZEICHNET DICH AUS

  • Guter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
  • Gute Rechenfertigkeiten
  • Gute Deutsch- und Englischsprachkenntnisse
  • Gutes Ausdrucksvermögen (mündlich/schriftlich)
  • Räumliche Orientierungsfähigkeit
  • Räumliches Seh- und Vorstellungsvermögen
  • Körperliche Ausdauer und Belastbarkeit
  • Sorgfältiges Arbeiten und Genauigkeit
  • Verantwortungs- und Gefahrenbewusstsein
  • Engagement, Hilfsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Kritikfähigkeit (aktiv/passiv) sowie Veränderungsbereitschaft

DAS SIND GUTE GRÜNDE FÜR DIE DUALE AUSBILDUNG BEI #LAPP

  • Werteorientiertes Familienunternehmen & Global Player
  • Regelmäßiger Abteilungswechsel (ausbildungsrelevant)
  • Regelmäßige Feedbackgespräche (Selbst-/Fremdwahrnehmung)
  • Schulungswochen (Einführungsschulungswoche inkl. Teamtraining, Aufbauschulungswoche I, Aufbauschulungswoche II, Schlussschulungswoche)
  • Auslandsentsendung [Voraussetzung u. a. Ø von mind. 2,4 (Berufsschule)]
  • Platz für eigene Ideen und Engagement
  • Ausgleich und Zusammenkommen, u. a. durch: eigenen Azubi-Pausenraum, Nutzung des Freizeit- und Sportangebots von LAPP, Teilnahme am jährlichen 'Internationalen Fuß- und Volleyballturnier' der LAPP Gruppe, gemeinsamen Besuch des 'Stuttgarter Frühlingsfests' und des 'Cannstatter Wasens', LAPP Weihnachtsmarkt
  • Modernes Betriebsrestaurant mit saisonalem & regionalem Angebot, inkl. Frühstücksservice
  • Gute öffentliche Anbindung durch Stadtbahn-Haltestelle 'Lapp Kabel' (U12)
  • Flexible Arbeitszeit
  • Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Jahr
  • Freiwillige Sozialleistungen und Zuschüsse (Essensgeld/Fahrtkosten)
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Kostenübernahme Bücher/Lehrmaterialien (Pflichtlektüre Berufsschule)
  • Prämie mit erfolgreichem (sehr gut – gut) Abschluss der dualen Ausbildung